Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Geburstag Verein Vereinsleben Geschichte des Vereins Galerie Gästebuch Kontakt Versammlungstermine Partner Vorstand Aktuelles Startseite 2019 2019 Funkengarde 2019 Büttenredner 2019 Damenballett 2019 Janis Patrick 2019 TresenTrio 2019 Männerballett 2019 Showband 2019 Weiberfasching2019 Kinderfasching2019 2019 Schnappschüsse  2017Schnappschüsse  11.11.16 Startseite2018 2018 Funkengarde 2018 Damenballett 2018 Büttenredner 2018 Tresen-Trio 2018 Janis Patrick 2018 Männerballett 2018 Showband 2018 Kinderfasching 2018 Weiberfasching 2018 2018 Schnappschüsse  2018 Frühstück 2016Ausfahrt 2016Showcontest Hermsdorf Straßenumzug Glauchau 2015 Frühstück 2017Ausfahrt 2014Ausfahrt Baustelle 2016Schnappschüsse  2015Schnappschüsse  2013 Frühstück Frank, Michael Toni 

Geschichte des Vereins

zurück

Der Dorfklub in Wernsdorf organisierte ab 1958 gesellige kulturelle Veranstaltungen w. z. B. Weinfeste, Sportfeste, Rentnerweihnachtsfeiern u. ä.Im Sommer 1965 kam nach einem, von den Wernsdorfern verlorenem Fußballspiel, bei einem Glas Bier, der Gedanke auf, den Versuch zu machen , eine Art Fasching im Dorf zu organisieren. Damit sollte das etwas verschlafene Wernsdorf auf eine bunte fröhliche aber auch kritische Art und Weise, aufgeweckt werden. Nach Sichtung von Talenten in den ansässigen Vereinen gründeten 1965 der langjährige Präsident Jochen Eisold und das Allroundgenie Heinz „Miez“ Winkler sowie Horst und Rudi Flach, Kurt Müller, Werner Taubert, Wolfgang Clauß, Kurt Mügler, Karl Klug, Hellmuth Matthes, Hellmuth Tiepner, Roland Bauch, Erhard Uhlig, Karl Taubert und Harald Bergert den Faschingsclub Wernsdorf e. V. Unterstützt wurden sie von vielen Wernsdorfern und angrenzenden Städtern. Als 1965 das närrische Treiben begann, ahnten die Gründungsmitglieder bestimmt nicht, dass dieser Verein mehrere Generationen überdauern würde. Zur 1. Veranstaltung am 11.11.1966 kamen 220 Besucher in die Wernsdorfer „Erbschänke“.Als 1. Kapelle spielten „Die Moseler“ unter der Leitung von Heinz Georgi zum Tanz auf.Der Ruf „Wau-Wau-Miau“ klang das erste Mal in der Büttenrede von Heinz Winkler durch den Saal und ist bis heute der Schlachtruf des FCW geblieben. Der Erfolg dieser 1. Veranstaltung und die Begeisterung der Gäste waren ausschlaggebend dafür, dass der Fasching bis heute noch in Wernsdorf stattfindet. wird fortgesetzt





Impressum/ Datenschutzhinweis

NEU